"Fundamente für die Zukunft"

Duktile Pfähle in der Schweiz und Umgebung


Duktile Pfähle als Pfahlgründungen für die Schweiz, Österreich und Deutschland

Spezielle Anforderungen im Tiefbau erfordern das Wissen und Können von Fachbetrieben. Die NGT Neue Gründungstechnik Spezialtiefbau GmbH hat sich unter anderem auf die Pfahlgründung spezialisiert. Diese wird immer dann nötig, wenn der Untergrund nicht tragfähig genug ist, um ein stabiles Fundament für Hallen, Wohngebäude, Industriebauten, Brücken oder ähnliche Bauwerke darauf zu errichten. Unser Angebot wendet sich an Bauherren aus der Schweiz, aus Österreich, Deutschland und dem umliegenden Ausland. 

Unser Leistungsspektrum

Im Falle eines nicht tragfähigen Untergrundes können wir mit einer hydraulischen Ramme oder einem anderen Spezialgerät zum Beispiel duktile Pfähle in den Boden einbringen. Diese sind modular aufgebaut und können verlängert werden, bis sie auf einem geeigneten festen Untergrund stehen. Auf diese Weise ist es möglich, viele sonst nicht nutzbare Flächen zu bebauen. Das ist besonders interessant, wenn Bauplatz in der Stadt rar oder sonst nicht anders verfügbar ist. Wir arbeiten dabei in der Regel mit anderen Baubetrieben zusammen, wobei wir die Fundierungsarbeiten übernehmen. Dank der besonderen Bauweise der duktilen Pfähle sind diese vergleichsweise einfach zu transportieren. Das ermöglicht es uns, unsere Expertise von Österreich aus auch in der Schweiz und in Deutschland zu günstigen Konditionen anzubieten. Zu unseren weiteren Dienstleistungen zählen Baugrubensicherungen und Bodenerkundungen. Für den letztgenannten Bereich nehmen wir Rammsondierungen und Aufschlußbohrungen vor.

Internationale Referenzen

Die NGT Neue Gründungstechnik Spezialtiefbau GmbH ist seit 2004 tätig. In dieser Zeit konnten bereits zahlreiche Projekte im In- und Ausland realisiert werden. Unsere internationalen Referenzen zeigen, dass Kunden europaweit mit unserer Arbeit sehr zufrieden sind. Im schweizerischen Raum waren wir zum Beispiel für die BVH GRAB UND VITERMA in Thal tätig. Dort haben wir die Fundierungsarbeiten übernommen. In diesem Rahmen wurden insgesamt etwa 6000 Meter Pfähle aus duktilem Guss in den Boden gerammt. Außerdem haben wir drei statische Probebelastungen durchgeführt.